Informationen zur CD: Franziska Baumann - "eternal ice melts: voice sphere - remixes“

Klangkunst vs. Ambient: Das Eis beginnt zu schmelzen!

Produkt: Franziska Baumann - "eternal ice melts:
voice sphere - remixes": reconstructions & remixes von
Mick Harris aka Lull, Franziska Baumann, seetyca & Clemens Presser. - © 2003 on_lap_records (2003, Eigenverlag)

Edukt: Franziska Baumann - "voice sphere: where all the frozen things went..."
- Schweizerischer Tonkünstlerverein / Association Suisse des Musiciens (2002)

In Vorbereitung: weitere Stücke von Franziska Baumann für "eternal ice melts"

Fertiggestellt: Submerged - D'n'B-Remix: Kurt Gluck vs. Lull & Franziska Baumann

Uraufführung des Baumann-Lull-Remakes "voice sphere: where all the frozen things went... remixed" am 8.11.2003 in Leipzig (Kunstraum B2)

Idee, Gesamtkonzept & Produktion: Achim Reisdorf

Beim (Ver)Schmelzen im Grunde verwandter Genres ist mit "eternal ice melts - voice sphere remixed" eine nicht alltägliche CD zu einem nicht alltäglichen Anlass gewachsen: "matrix", das Herbstfestival der Zeitgenössischen Musik wird vom 11. Oktober bis zum 5. Dezember 2003 in Leipzig zu erleben sein. Darüber hinaus bewegt sich das Projekt aber auch vor dem besorgniserregenden Hintergrund des Abschmelzens der Polkappen.

Die zum matrix-Festival geladene Schweizer Vokalistin und Klangkünstlerin Franziska Baumann veröffentlichte im vergangenen Jahr in der renommierten experimentellen Reihe des "Schweizerischen Tonkünstlervereins" das Album "voice sphere: where all the frozen things went..." :
Musik, die Klänge aus den Gletschern, von schmelzendem Schnee und vom Eis reflektierte Stimmen in elektronisch erzeugte Klangumgebungen einfließen läßt.

Der britische Künstler Mick Harris aka Lull (mehrere Projekte mit John Zorn & Bill Laswell: Painkiller, Praxis, EOE; aka Scorn, Quoit, Napalm Death etc.) wurde im Mai 2003 eingeladen, ein genreübergreifendes Remake dieser in der Zeitgenössischen Musik vielbeachteten Produktion zu realisieren. Im Soge dieses Schaffensprozesses folgten bald darauf die beiden anderen Bearbeitungen des Baumann-Themas von Seetyca und Clemens Presser (Deutschland).

"eternal ice melts - voice sphere remixed" betrachtet die Baumann-Originale aus dem Blickwinkel der Ambient Music. Die CD wird vom Originaltrack "eternal ice" eröffnet. Seetycas & Clemens Pressers Neubearbeitungen repräsentieren "reine" Remixe: granulare Rhythmik einerseits (Track 2), Sounddrift andererseits (Track 4). Franziska Baumanns Klang-Edukt wurde von Mick Harris aka Lull restrukturiert und das Produkt anschliessend von Franziska Baumann in einer Live-Einspielung mit einem neuen Gesangspart, Sensorlab Cyberglove Modulationen und erweiternden Samples (field recordings) versehen. Das die CD beschliessende Soundscape verkörpert die Dub-Version dieses Remakes.

Erscheinen wird "eternal ice melts - voice sphere remixed" am 8.11.2003 zum matrix-nature-Konzert von Franziska Baumann, vorerst als limitierte Festival-Edition von 125 Stück (numeriert und signiert von allen an dieser CD-Produktion beteiligten Künstlern).

Das Feature "matrix nature" geht im UNO-Jahr des Wassers am 7./8.11.2003 im Kunstraum B2 in Leipzig über die Bühne. Die Mitwirkenden: Oscar Wiggli (CH) & Carsten Nicolai (D) // Thomas Köner aka Porter Ricks (D) & Franziska Baumann (CH).

In dieser thematisch in sich geschlossenen Konzertreihe werden musikalisch die unterschiedlichen Aggregatzustände des Wassers umrissen. Das Veranstaltungskonzept entstammt dem im letzten Jahr vom Naturkundemuseum Leipzig und Achim Reisdorf geplanten Ambient- und Soundscape-Festival on_lap Leipzig und macht matrix nature zum Ausgangspunkt und Impulsgeber für weitere Festival-Aktivitäten im Spannungsfeld Soundscapes / Ambient / Geologie / Natur.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

eternal ice melts - voice sphere remixes
(festival edition):

Künstler:

Franziska Baumann

Mick Harris

Clemes Presser

seetyca

Produkte:

In Vorbereitung

Links:

Projekte

Förderer

Downloads:

Presse - PDF/MP3

1. Franziska Baumann
- eternal ice (album version). 3.18.

2. seetyca & Clemens Presser
- voicesphere icehooked. v. 03. 9.51.

3. Lull & Franziska Baumann |
#1 #2
- where all the frozen things went/remix. (overdub) 15.31.

4. seetyca
- sonores aus kugeln. v. 04. 7.48.

5. Lull |
#1 #2
- where all the frozen things went/drone mix. (second mix). 15.29.

total time: about 52 minutes
 

tracklist.samples:

Track_3_1.mp3

Track_3_2.mp3

Track_5_1.mp3

Track_5_2.mp3